Wir sind gerne für Sie da!

Hotel Nicolay 1881
Uferallee 7
54492 Zeltingen

Tel.:+49 (0) 6532 939 10
eMail:info@hotel-nicolay.de
Nicolay 1881 bei YouTubeNicolay 1881 bei Google+
Nicolay 1881 bei Facebook
Nicolay 1881 bei Instagram
Nicolay 1881 Newsletter
 

Report Veganchef Johannes Nicolay auf der HGK-Messe Leipzig 2016

Liebe Weinstubler,
das schon vorab: Es war eine Riesenerfahrung und ein unglaublich positiver und zukunftsorientierter Event in Leipzig!

Natürlich war ich mir von Anfang an dem Druck bewusst den es bedeutet als veganer Küchenchef vor hunderten Kollegen aufzutreten.

Doch der Reihe nach…..

Der Vorstandsvorsitzender der HGK Dr. Urban Uttenweiler und der Generalbevollmächtigter Lung-Wa O. Ayuto
kamen mich schon vor Monaten hier in der Weinstube besuchen um mich zu fragen ob ich mir denn vorstellen könnte
auf der Generalversammlung der HGK, Ende Mai in Leipzig, zu kochen und dort auch auf der Showbühne zu stehen.

Mir war sofort klar, daß dies eine Riesenchance ist die vegane Idee und meine Arbeit an so viele Top-Gastronomen
zu bringen und ich sagte spontan zu.

PR-Foto_LM_05_2

Die Messe Leipzig…einer der schönsten Groß-Veranstaltungsorte Deutschlands (c) Messe Leipzig

Schnell war ein Essen kreiert und der enge Kontakt mit dem “Cheflogistiker“, Sternekoch Bernd Werner, der das Hotel Eberstein
im Schwarzwald betreibt,  gab mir von Anfang an ein gutes Gefühl dabei zu sein. Bernd Werner richtet seit Jahren auch Großevents,
wie zum Beispiel die Bambi Verleihung aus. Er stand mir von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite und gab mir ein supersicheres Gefühl!

Es folgte ein Probeessen und der Feinschliff des Gangs:
Goldleinsamenbratling auf Ingwerkartoffelschaum mit “Meet-Bällchen”, Shiitake-Apfel-Feigen-Tapinade, grünem Spargel und Pinien,
geschmorter Kirschtomate und Safransauce mit Tomatenessenz

IMG_3711

Erster Testteller

Nun wurden Rezepte geschrieben, kalkuliert, die Ware musste ins Haus, ein Kühl-Sprinter musste organisiert werden (Vielen Dank an Patrik Nau!!!).

IMG_3999
Am Sonntag, beim aufstehen, war mir bewusst, daß dies bereits der Morgen des “grossen” Tages ist.
Obwohl die Veranstaltung erst am Montag in Leipzig stattfand wusste ich,
daß ich nun für fast 3 Tage sehr wenig, wenn überhaupt Schlaf finden würde.
Aber ich lag super im Zeitplan und der Besuch im Kräutergarten stand an um die Kräuter
möglichst frisch in Leipzig anzubieten.

Meine Freunde und Weinstubler gaben mir viel Kraft!
Es war aber schon ein etwas “surrealer” Gedanke, daß dies alles 14 Stunden später in Leipzig auf dem Teller sein musste.
Nun…..ich hatte ja auch erstmal noch den Abendservice in der ausgebuchten Weinstube vor mir.

  IMG_4034

Nachdem der Abend gekocht war ging es mit dem V-Team ans einpacken. Checklisten wurden gewältzt und abgehakt.
Wir hatten keine zweite Chance einen Top Eindruck bei einer so großen Veranstaltungen vor Kollegen zu hinterlassen.

Dann ging es los. Pünktlich um 00:00h war die Abfahrt. Doch eine Gewitterzone zog sich genau über unsere Strecke entlang
und so musste Fahrer Marcy, der seinem Spitznamen “Captain” alle Ehre machte, ganz schön kämpfen.
Fast 3 Stunden fuhren wir durch Starkregen und Gewitter bis zum ersten Tankstop…

IMG_4055  

…belohnt wurden wir dafür mit einem tollen Sonnenaufgang kurz vor Leipzig:-)

IMG_4073

Dann wurde es ernst! An der Halle angekommen war uns schnell bewusst in welcher “Größenordnung” wir hier auf-und antreten.

IMG_4085 IMG_4086 IMG_4087

Bernd Werners super Team und fairgourmet hatte schon am Vortag Top vorbereitet und alle halfen kräftig mit wo immer eine Hand gebraucht wurde.
Mein Beispielteller wurde angerichtet und präzise von vielen Händen kopiert und ich konnte mit einem guten Gefühl auf die Bühne, nachdem der Moderator Markus Brock,
den Vorstand der HGK Dr. Urban Uttenweiler und Lung-Wa O. Ayuto vorgestellt hatte. Der Service machte auch einen Wahnsinnsjob die Teller in Windeseile zu servieren.

IMG_4093  IMG_4102

Die Halle war mittlerweile prall gefüllt. Zu den vielen Gästen gesellten sich auch 72 Fach-Aussteller. Und dann war es so weit: Showtime!
13316884_1230362713663118_1672747387490421412_o

Fast eine Stunde war ich auf der Bühne. Moderator Markus Brock machte einen fantastischen Job und wir schafften es die Aufmerksamkeit der Gastronomen
zu erhalten. Natürlich war mir klar, dass dies nicht einfach sein würde aber ich habe diesen Beruf eben auch erlernt, wie die meisten im Saal, und dieser Fakt,
der Geschmack und der Mut als erster Hotelier Deutschlands mit einem veganen Restaurant Neuland zu betreten verschaffte mir Respekt und helle Ohren.

Ich wollte den Kollegen zeigen, daß Veganer dankbare Kunden sind…wenn Sie ernst genommen werden und dieses Ziel wurde erreicht.
Ich brachte Beispiele ein wieviel Wasser nötig wäre um auf “Fleischbasis” so viel Protein zu erhalten wie es in dem 50Gramm Goldleinsamenbratling vorhanden
ist, das es bei veganem Mett zur Fussball EM ziemlich unwahrscheinlich ist Salmonellen Erkrankungen zu bekommen und ich habe natürlich auch auf die gängigen Fragen
(die Veganer zu genüge kennen) passende Antworten parat.

Gretel Weiß, die später ebenfalls einen Vortrag hielt, war die Erste die von Markus Brock gefragt wurde ob es Ihr den schmecke.
Sie löste mit einem lauten “JA!” meine letze Anspannung. 🙂

Dann kochte ich Teile des Gerichts live auf der Showbühne, überraschte mit Kala Namak Salz und veganem Parmesan und bekam auch dafür ordentlich Applaus.

Nachdem wir den Kollegen geholfen und abgebaut haben schauten wir uns auch etwas auf der Messe um. Natürlich war ich nach knapp 26 Stunden
auf den Beinen schon “etwas” müde aber es gab die Möglichkeit auf der Messe interaktive VR auszuprobieren. Das ließ ich mir natürlich nicht entgehen 😉

IMG_4104  IMG_4108

Dann wurde es Zeit doch mal das Hotel aufzusuchen. Ein kurzer Moment des Sammelns und endlich ohne Schuhe.
(Ihr erinnert Euch ja sicher noch an meinen Unfall ….youtube: Video Silvester). Das Bein und der Fuss sind leider immer noch nicht ganz auskuriert…

DCIM101MEDIA

IMG_4202
Leipzig ist so schön. Das Hotel supertoll…Aber ich habe leider viel zu wenig Zeit. Der Galaabend steht bevor und ich muss mich “in Schale schmeissen”.
Also los. Ab zurück zum Messegelände….

IMG_4150 IMG_4170
Was nun folgte war eine unglaubliche Location!

DCIM101MEDIA

DCIM101MEDIA

DCIM101MEDIA

DCIM101MEDIA

Schon vor der Halle traf ich erste Freunde aus meiner “alten Zeit” wieder. Wie zum Beispiel Frank Köhler von Köhlers Forsthaus
mit dem ich 1988 schon in meinem Ausbildungsbetrieb, dem Spielweg im Münstertal, zusammen gekocht habe.
IMG_4156

Ein Wahnsinnsabend mit tollem Programm, einem gigantischen Glasdach und einem einzigen Veganer darunter: Mir!
Der Service war unglaublich umsichtig, ich bekam als Einziger einen Punkt an den Stuhl geklebt damit auch 100%ig nichts schiefgeht 🙂
IMG_4180
Und das tat es auch nicht. Mein Essen war richtig lecker.
Tolle Showacts, eine Wahnsinnsband und die netten Menschen bei mir am Tisch, allen vorran (da ja auch in der Überzahl ;-))
Familie Werner und Sternekoch Martin Scharff rundeten das Erlebniss ab.

Die Party ging bis in die frühen Morgenstunden und ich kann nur sagen: So etwas habe ich noch nicht erlebt.
IMG_4178

Viele Kollegen erkannten mich von meinem Vortrag her und sprachen mich an, stellten interessierte Fragen oder gratulierten einfach
zu dem gelungenen Beitrag. Fast alle sagten, daß ich Ihre Sichtweise auf Vegan geändert hätte. Ich bekam Einladungen von Köcheverbänden
in ganz Deutschland, die mehr darüber erfahren wollen wie den Vegan in der Gastronomie umzusetzen ist. Es war toll!

DCIM101MEDIA

“Natürlich” wären wir keine “echten” Gastronomen wenn wir danach nicht noch einen “klitzekleinen” Absacker in der Bar getrunken hätten. 😉
Ich musste aber zuerst raus aus den Klamotten und, vor allem, den Schuhen.
Sozusagen “BARfuss” ging es also weiter. Es gab hervorragenden Gin Tonic und abermals tolle Gespräche.

IMG_4196
Um 9.00h waren wir wieder zum Frühstück verabredet und man kann sich denken, daß der Schlaf somit in Stunden
und an einer Hand abzuzählen war 😉
IMG_4226

Es folgte ein kurzer Spaziergang (so lange die Füsse es mitmachten) durch Leipzig und ich kann jetzt schon sagen:
Ich war ganz sicher nicht zum letzten Mal in dieser tollen Stadt!
IMG_4236 IMG_4240 IMG_4239

Kleiner Abstecher ins Veganz für den Reiseproviant und dann kam auch schon die Rückfahrt.

Wir waren alle dermassen aufgedreht, dass wir fast nicht mitbekommen hätten, daß schon erste Artikel über den Abend erschienen sind 🙂

Der allererste erschien hier im “zeitpunkt-kulturmagazin”! Vielen Dank an Sarah Patscheider und den Auerbach Verlag für die tollen Fotos darin!

Um 21.00h waren wir schließlich Zuhause. Wir haben unglaubliche Eindrücke gehabt. Es war ein Erlebniss!

Ein Satz aus dem oben erwähnten Artikel bleibt:

“Den Gastronomen wird empfohlen mindestens ein veganes Gericht auf ihre Speisekarten zu nehmen…”

DAS war es mir wert!!! ?

VIELEN Dank an:

HGK, Dr. Urban Uttenweiler, Lung-Wa O. Ayuto, Bernd Werner und seinem Team(!!!),
meine MUM
(die mich am Montag super in der Küche vertreten hat) und mein kleines Team, sowie
Markus Brock, Oliver Röder, Leipzig Messe, fairgourmet,  allen Gäste die dabei waren UUUUUND Danke an Euch
für die vielen netten Nachrichten, Glückwünsche und das Daumen drücken.
Danke LEIPZIG!

Euer Veganchef,
Johannes Nicolay